Das Food Innovation Camp gibt’s jetzt immer!

Kaum schließen die Tore des Food Innovation Camps, stellt sich unvermittelt die Vorfreude auf das Nächste im kommenden Jahr ein. Natürlich ist es uns auch schmerzlich bewusst, dass ein Jahr bisher unendlich lang werden konnte. Doch damit ist jetzt Schluss! Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir eine Überraschung für alle Camp-Fans und solche, die es noch werden wollen: Das Food Innovation Camp bekommt ein eigenes Zuhause im Netz und hat von jetzt an seine Tore immer für euch geöffnet!

Unter www.foodinnovationcamp.de können sich Gründerinnen, Gründer und Foodies aller Art zukünftig auf hilfreiche Tipps und Tricks rund um nachhaltiges Gründen freuen. Interessierte der nachhaltigen Food- und Beauty-Branche bleiben über aktuelle Trends auf dem Laufenden und lernen spannende neue Startups kennen. Zudem finden Leser hilfreiche Partner, mit denen sie vielleicht zukünftig im Gründungsprozess zusammenarbeiten möchten.

Food Innovation Camp – das Must-Have in eurer Messeplanung

Neue Ernährungsweisen beim FIC entdecken – wie Snack Insects

Haben Food-Startups das Potential, die Welt zu verändern? Davon sind wir überzeugt! Nachhaltigkeit und das Ziel, unsere Welt lebenswerter für alle zu machen, treibt zahlreiche Food-Gründer an, spannende neue Produkte zu entwickeln. Sie produzieren gewissenhaft und achten auf fairen Handel und nachhaltigen Vertrieb.

Das hat uns so beeindruckt, dass wir das Food Innovation Camp vor zwei Jahren ins Leben gerufen haben. Im Austausch mit der Gründerszene haben wir schnell gemerkt, dass es mehr als nur noch eine Messe sein musste. Die Akteure dieser Startup-Welt müssen sich zahlreichen Herausforderungen stellen und wir wollen sie dabei jederzeit unterstützen.

Wie können Food Startups unterstützt werden. Diskussionsrunde u.a. mit Gründerin Staudacher

Daher haben das Food Innovation Camp so konzipiert, dass es als Plattform dienen kann, auf der die Food-Gründerinnen und -Gründer sich untereinander und vor allem mit Entscheidern aus dem Handel, Investment und der etablierten Branche austauschen können.

Vierte Runde für ein erfolgreiches Format

Genau das ist uns gelungen: Insgesamt über 3.000 Fachbesucher in drei Jahren, bis zu 1500 Einzelgespräche in den Matchmakings und Speed Datings zwischen Foodies und Entscheidern in der Branche, über 50 Pitches von Food-Startups auf unserer Startup-Stage und über 200 Pressevertreter, die gezielt zu den spannendsten Gesprächspartnern gebracht werden. Eine Konferenz, die ein breites Themenspektrum abdeckt und die Welt der nachhaltigen Startups und ihrer Innovatoren bewegt. Das sind nur einige Erfolgskennziffern, die das Food Camp aufweisen kann.

Das Food Innovation Camp ist mehr als nur eine Messe, wo man sich als Startup ideal präsentieren kann, sondern ein Format bei dem man potentielle Investoren, Kunden, Branchenkenner, Inspiratoren, andere Gründer und Mentoren kennen lernen kann. Wir haben daraus wertvolle Kontakte knüpfen können.

Katharina Staudacher, Gründerin foodloose

Am 15. Juni 2020 ist es dann wieder soweit! Das vierte Food Innovation Camp findet statt und öffnet seine Tore für neue Aussteller in der Expo und zahlreiche Fachbesucher. In diesem Magazin könnt ihr euch nun jeden Tag wie beim Camp fühlen und bleibt ständig über die neuen Entwicklungen in den nachhaltigen Branchen auf dem Laufenden!