Paddies gewinnt den dritten Online-Pitch des Food Innovation Camp!

“Einfach lecker!” Das war das einhellige Urteil der Jury über das gefüllte Knuspergebäck von Paddies. So ging der Sieg beim dritten Online-Pitch des Food Innovation Camp (FIC) nach Österreich, aber auch die anderen fünf Kandidaten durften sich wie Gewinner fühlen und bekamen viel Lob für ihre Produkte und Pitches.

8. Dezember 2020, 17 Uhr: Pünktlich startete die Liveübertragung des dritten und letzten Online-Pitches in diesem Jahr. Zu Beginn machte Sina Gritzuhn, Geschäftsführerin von Hamburg Startups und Initiatorin des Food Innovation Camp, noch einmal deutlich, welche Bedeutung dieses Online-Event hat. Wegen der Corona-Krise und den damit verbundenen Kontakt- und Reisebeschränkungen haben Food-Startups es zurzeit besonders schwer, auf sich und ihre innovativen Produkte aufmerksam zu machen. Auch das reguläre FIC mit großer Messe und besten Chancen für Kontakte zu Entscheiderinnen und Entscheidern der Branche konnte leider nicht stattfinden.

Eine Jury mit Appetit auf gute Geschichten und leckere Produkte

Beim Online-Pitch bekommen Startups zumindest die Gelegenheit, eine hochkarätig besetzte Jury zu überzeugen. Zum dritten Mal dabei waren Christian Metting aus dem Einkauf der REWE Nord und Hannah Horlacher, Buyer Cooking & Dining bei QVC. Ihr Jurydebut gaben Verena Puls, Head of Marketing bei Foodist, und Gordon Prox, CEO von el origen food und YouTuber bei Vegan ist ungesund. Sie hatten im Vorfeld bereits die Produkte der Kandidaten zum Probieren erhalten und freuten sich nun auf die Geschichten, die mit ihnen verbunden sind. Den gesamten Pitch könnt ihr euch hier anschauen:

Virtuelle Pitchbühne #3

Herzlich willkommen zur dritten Ausgabe der virtuellen Pitchbühne des Food Innovation Camps. Der Start ist 17 Uhr.

Heute mit dabei: HEIMATHAUFEN, Kolonne Null, Spooning Cookie Dough, Paddies, #veggiecrumbz, Basenbande.

Auf unserer Website könnt Ihr am Pubic-Voting teilnehmen und habt die Chance eine FIC FoodBox mit Samples aller Pitchees zu gewinnen: https://foodinnovationcamp.de/pitch/

Vielen Dank an unsere Partner: REWE, QVC NEXT, Foodist, Vegan ist ungesund.

Posted by Hamburg Startups on Tuesday, December 8, 2020

soap & precede und Kolonne Null kommen ohne Plastik und Alkohol aus

Die erste Geschichte kam von Boris und Oliver Schumacher und fiel etwas aus dem Rahmen, weil ihr Produkt auf keinen Fall gegessen werden sollte. Unter dem Markennamen soap & precede verkaufen die beiden nämlich ein Pulver, das sich unter Zugabe von Wasser in eine vielseitig verwendbare Shampoo-Duschgel-Kombination verwandelt. Platz hat das Pulver in einem Briefumschlag, was nicht nur beim Versand einen Großteil der bei Flüssigprodukten üblichen Verpackung spart. Nachhaltigkeit wird überhaupt groß geschrieben bei soap & precede, weshalb es gut zum Konzept vom FIC passt.

Nicht in Pulverform, sondern wie es sich gehört in Glasflaschen kommt der Wein von Kolonne Null daher. Das Besondere hier ist der Alkoholgehalt, der liegt nämlich, wie der Name andeutet, bei null. Jeremias Loock, Head of Sales, beschrieb eine ereignisreiche Woche mit vielen Abendveranstaltungen, bei denen es immer einiges zu trinken gab, aber nicht genug hochwertige alkoholfreie Angebote. Kolonne Null will das ändern und arbeitet dafür mit renommierten Weingütern zusammen.

Süße Versuchungen von Paddies und Spooning Cookie Dough

Schwangere sollten bekanntlich Alkohol meiden und auch roher Keksteig ist für sie nicht gerade bekömmlich. Diana Hildenbrand wollte während ihrer Schwangerschaft trotzdem nicht darauf verzichten und entwickelte zusammen mit Constantin Feistkorn eine Alternative ohne Ei und Backpulver, wie er im Pitch erzählte. Zunächst für den Eigenbedarf, dann für eine Keksteig-“Eisdiele” in Berlin und schließlich unter dem Namen Spooning Cookie Dough als Pulver zum Anrühren für den Handel. Jetzt gibt es den Teig auch als gekühltes Fertigprodukt Ready2Spoon in drei Sorten.

Ebenfalls süß ging es weiter mit Paddies. Der Gründer Camilo Wolff pries sein Produkt als Knabbergebäck mit einem Dip drinnen an und sprach von einer “Secret Sauce”. Die kleinen Knusperpyramiden enthalten nämlich eine Käsefüllung oder in der Pitch-Version eine Karamellcreme. Das schmeckt nicht nur lecker, sondern ist dank mehr Proteinen und weniger Fett auch gesünder als üblicher Knabberkram. Produziert wird CO2-neutral in Österreich, wo Paddies auch schon im Handel sind. Jetzt soll Deutschland folgen.

Gemüse in Bestform von Veggie Crumbz und Ella’s Basenbande

Garantiert vegan und glutenfrei sind die Produkte von Veggie Crumbz. Sie bestehen nämlich nur aus einer einzigen Zutat, getrocknetem Gemüse, das als knusprige Krümel bestens für Panaden geeignet ist. Die Entwicklung war keineswegs banal und hat letztlich drei Jahre gedauert, wie die Gründer Marlon Harms und Wayne Kock berichteten. Dafür eignen sich die Veggie Crumbz auch noch für viele weitere Rezeptideen, beim Pitch eingeblendete Fotos machten ordentlich Appetit. Abnehmer hat das Startup bereits in der Lebensmittelindustrie gefunden, die Endverbraucher sollen als nächstes überzeugt werden

Spooning Cookie Dough kannten viele sicherlich schon durch “Die Höhle der Löwen” und das gilt auch für Ella’s Basenbande. Zur Bande gehören Ella della Rovere, früher Ärztin, und ihr Sohn Marcin Glowacki, die erklärten, warum der klassische Ratschlag “Esst mehr Gemüse” nach wie vor Gültigkeit hat und wissenschaftlich belegt ist. Sie empfahlen für eine gesunde Ernährung viele basische Zutaten und wenig Säuren. Obst und Gemüse sind da immer richtig und eben die Fertiggerichte der Basenbande, die es in sechs Geschmacksrichtungen gibt.

Paddies als klarer Gewinner, viel Lob für alle

Camilo Wolff, Gründer von Paddies, hat gerade erfahren, dass er den Pitch gewonnen hat.
Camilo Wolff, Gründer von Paddies, hat gerade erfahren, dass er den Pitch gewonnen hat.

Und das waren auch schon die sechs Pitches! Jetzt wurde es Zeit für die Jury, sich in einen virtuellen Besprechungsraum zurückzuziehen und sich auf einen Gewinner zu einigen. Das fiel ihr auch nicht schwer, denn wie eingangs erwähnt, fanden alle die Paddies einfach lecker. Der Lohn: ein sicherer Startplatz beim Influencer-Pitch, den wir für das Frühjahr 2021 planen.

Viel Lob ein ein paar gute Tipps gab es aber in der abschließenden Feedback-Runde auch für alle anderen Kandidaten. Manche Produkte, wie Veggie Crumbz oder die Fertiggerichte der Basenbande, sind vielleicht noch etwas erklärungsbedürftig. Andere, wie Ready2Spoon oder die Weine von Kolonne Null, treffen nicht jeden Geschmack, kamen aber auch überwiegend gut an und sollten ihren Weg machen. Fazit der Jury: Gute Pitches, gute Geschichten, leckere Produkte. So kann es weitergehen, und das voraussichtlich schon im Februar mit der vierten Ausgabe!

Wählt euren eigenen Favoriten!

Seid ihr einverstanden mit der Juryentscheidung oder habt ihr einen anderen Favoriten? So oder so könnt ihr noch bis zum 13. Dezember für euren persönlichen Liebling voten und mit etwas Glück eine leckere Food Box gewinnen. Hier geht es zur Abstimmung!

Vielen Dank!

Zum Schluss gebührt unser Dank noch einmal den teilnehmenden Startups und ihren Gründerinnen und Gründern, den Zuschaurinnen und Zuschauern an den Computern und natürlich unseren tollen Partnern: REWE Nord, QVC, Foodist und Vegan ist ungesund. Ohne euch wäre das alles nicht möglich und eure Begeisterung ist uns immer wieder Ansporn! Bis zum nächsten Mal!

Die Partner vom Pitch, bei dem Paddies gewonnen hat.