Hilli Fruits bringt den Geschmack der Tropen zu uns

Mit Püree aus tropischen Früchten hat Paulina Carrera “Die Höhle der Löwen” erobert. Sowohl Dagmar Wöhrl als auch Ralf Dümmel wollten in Paulinas Startup Hilli Fruits investieren, den Zuschlag bekam Dümmel. Im Interview erzählt uns die Gründerin ihre Geschichte und wie sie den Auftritt bei den Löwen erlebt hat.

Vielen Dank, liebe Paulina, dass du dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst! Erzähl uns bitte zu Beginn etwas über dich und was du vor Hilli Fruits gemacht hast.

Danke für diese Gelegenheit! Ich bin vor 15 Jahren nach Deutschland gekommen. Hier habe Ich zuerst ein Praktikum und dann ein Studium als Diplom-Ingenieurin in Technischer Logistik absolviert. Ich habe mich sofort in das Land und später auch in meinen Mann Oliver verliebt. Nun lebe ich glücklich mit ihm und meinen drei Töchtern in der Pfalz. Vor der Gründung von Hilli Fruits habe Ich als Projektleiterin in der Logistik gearbeitet.

Wie ist die Idee zu Hilli Fruits entstanden?

Ich habe meine Mutter immer gebeten, mir für meine Kinder gefrorene oder konservierte Früchte aus meinem Heimatland Ecuador zu schicken. Denn der kulinarische Reichtum Ecuadors ist außergewöhnlich. Mein Heimatland verfügt über eine Vielzahl an exotischen Früchten, die in den Tälern des Amazonas, auf den Hochebenen der Anden und an der Küste zum Pazifischen Ozean durch das Klima und die direkte Sonneneinstrahlung prächtig gedeihen. Ich möchte meinen Kunden die vollmundigen Aromen exotischer Früchte näherbringen und mit Menschen auf der ganzen Welt teilen. Diese großartige Vielfalt ist nicht nur geschmacklich ein Genuss, sondern auch reich an essenziellen Vitaminen und Mineralien für einen gesunden Organismus.

Ein weiterer Grund für die Gründung meines Startups ist, dass ich allen beweisen möchte, dass man sich als Mutter nicht zwischen Kindern und Karriere entscheiden muss.

Hilli Fruits gibt es in drei Sorten: Ananas, Mango und Banane-Maracuja (Foto: DS Produkte/HilliFruits)
Hilli Fruits gibt es in drei Sorten: Ananas, Mango und Banane-Maracuja (Foto: DS Produkte/HilliFruits)

Was ist das Besondere an Hilli Fruits?

Die Hilli Fruits Früchte reifen möglichst lange auf dem Feld und bekommen dadurch ihren speziellen “Hilli Fruits” Geschmack.

Wie kam es zu der Bewerbung bei „Die Höhle der Löwen“?

Jedem, dem ich meine Idee erzählt habe, war sofort Feuer und Flamme. Ich hatte bereits im Vorfeld einige Angebote für Investments, die jedoch außer Kapital keinen Mehrwert für Hilli Fruits bringen konnten. Innerhalb dieser Gespräche fiel auch oft der Hinweis, dass dieses Produkt ein Produkt für die VOX Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ sein könnte. So reifte in mir die Idee heran mich zu bewerben und eines Tages füllte ich den Bewerbungsbogen aus – so nahm die Geschichte ihren Lauf.

Wie hast du dich auf die Sendung vorbereitet?

Enge Freunde, meine Kinder und Verwandte haben mir bei der Vorbereitung geholfen und natürlich zur Euphorie im Vorfeld beigetragen. So entstanden von Tag zu Tag neue Ideen, die ich schließlich in den Pitch mit eingearbeitet habe.

Hilli Fruits-Gründerin Paulina Carrera mit "ihrem Löwen" Ralf Dümmel. (Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)
Hilli Fruits-Gründerin Paulina Carrera mit “ihrem Löwen” Ralf Dümmel. (Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)

Wie hast du den Auftritt vor den Löwen erlebt?

Der ganze Tag vor Ort am Set war für mich ein außergewöhnliches Erlebnis. Ich wurde super betreut und freundlich behandelt. Jede Frage, die ich hatte, wurde mir auf Anhieb beantwortet und das Team kümmerte sich toll um mich. Der Tag war strikt durchorganisiert, denoch verging die Zeit wie im Fluge. Der Pitch hat super funktioniert. Die Löwen nahmen sich Zeit, Fragen zu stellen und mit mir das Produkt in detaillierten Augenschein zu nehmen. Auch das Wetter hat an diesem Tag gepasst, wodurch viele Bilder im Freien entstanden sind und somit das Flair eines echten „Fotoshootings“ bei mir aufkam. Auch nach der Aufzeichnung war das Team super hilfsbereit beim Abbau und beim Verzehr der übrig gebliebenen Produkte. Alles in allem war es für mich eine super Erfahrung.

Was ist seit dem Deal passiert?

Seit der Aufzeichnung habe ich viel Zeit in die weitere Produktentwicklung investiert. Die Rezepturen wurden finalisiert, das finale Verpackungsdesign abgestimmt und schließlich produziert. Wir haben zudem das Lieferantennetzwerk erweitert und die logistischen Lieferketten ausgebaut. Unsere Geschichte hat gerade erst angefangen! Ich bin schon sehr gespannt, was die Zukunft noch bringt.

Beitragsbild: TVNOW / Bernd-Michael Maurer