Willkommen im Food Innovation Camp Club!

Das Food Innovation Camp (FIC), das einmal pro Jahr in der Handelskammer Hamburg stattfindet, hat sich innerhalb weniger Jahre zur absoluten Pflichtveranstaltung für die Branche entwickelt. Lebensmitteleinzelhandel, Medien, Investmentszene, Gastronomie und Hotellerie und natürlich Startups, eben alle, deren Herz für Food schlägt, haben hier ihren idealen Treffpunkt gefunden. Mit dem Launch der Webseite zum FIC haben wir den ersten Schritt zur Digitalisierung des Events bereits getan, jetzt zünden wir die nächste Stufe: Vorhang auf für den Food Innovation Camp Club! Was euch dort erwartet und welche Vorteile der Club seinen Mitgliedern bietet, verraten wir euch in diesem Beitrag.

Nur einmal pro Jahr Food Innovation Camp – das viel zu wenig, das war uns schon länger klar. Aus diesem Grund haben wir im zweiten Halbjahr 2019 die Webseite zum FIC gestartet, die euch seither regelmäßig mit frischen Infos aus der Food-Szene versorgt. Von Beginn an stand zudem fest, dass das nur der erste Schritt zur digitalen Ausweitung des Camps sein sollte. Daher war der durch die Corona-Krise befeuerte Trend, Events ins Internet zu verlagern, zusätzliche Motivation, aber nicht alleiniger Auslöser für unsere neuen Ideen.

Zu den Prinzipien des FIC gehört zum Beispiel, den Gästen immer wieder neue, noch unbekannte Aussteller zu präsentieren. Was passiert aber mit den Startups, die zwar schon ihren Auftritt beim Camp hatten, aber weiterhin mit neuen Produkten und Konzepten auf sich aufmerksam machen möchten? Die Mitgliedschaft im FIC Club öffnet ihnen neue Türen, wie natürlich auch allen anderen Mitgliedern. Das sind die vier Säulen des Food Innovation Camp Clubs:

Das Lookbook

Das Lookbook ist wie ein digitaler Messekatalog, in dem sich FIC Club-Mitglieder mit ihren neusten Produkten präsentieren können. Hier sind ehemalige Aussteller ebenso willkommen wie absolute Neulinge. Das Lookbook wird regelmäßig erscheinen und geht an das FIC-Mentoren-Netzwerk. Über 100 Entscheiderinnen und Entscheider aus Handel, Investment, Presse, Gastronomie und Hotellerie warten auf eure Infos werden bei Interesse Kontakt mit euch aufnehmen!

Der virtuelle Pich

Was wäre die Startup-Welt ohne Pitches? Eben, ziemlich langweilig, weshalb wir im Juli mit unserem ersten virtuellen FIC-Pitch online gehen. Sechs Startups aus dem FIC-Club können sich dann live dem Publikum und einer Fachjury präsentieren. Alle Jurymitglieder und ausgewählte Mentoren erhalten vorab Proben der Produkte, und wir verlosen zudem noch Boxen mit euren Köstlichkeiten. So entsteht eine optimale Kombination aus digitaler und realer Welt.

Beim Food Innovation Camp gehört der Pitch zu den Höhepunkten. Wir bringen ihn jetzt ins Internet. (Foto: Stefan Groenveld)
Beim Food Innovation Camp gehört der Pitch zu den Höhepunkten. Wir bringen ihn jetzt ins Internet. (Foto: Stefan Groenveld)

Die Academy

Gründerinnen und Gründer von Food-Startups haben eine Menge zu beachten, der Informationsbedarf ist riesig. FIC Club-Mitglieder wissen mehr, denn für sie veranstalten wir Workshops, Panels und offene Diskussionsrunden zu Themen, die wirklich interessieren. Alles natürlich exklusiv und online.

Das Netzwerk

Unser größtes Plus ist das umfangreiche Netzwerk, das wir rund um das Food Innovation Camp in den letzten Jahren aufgebaut werden. FIC Club-Mitglieder erhalten so Zugang zu Unternehmen und Persönlichkeiten, an die sonst kaum ranzukommen ist. Und auch den Erfahrungsaustausch von Startups untereinander erleichtert die Mitgliedschaft ungemein.

Ihr seid neugierig geworden und wollt noch mehr über den Food Innovation Camp Club erfahren oder am besten gleich Mitglied werden? Dann füllt das Kontaktformular auf unserer Club-Seite aus oder schreibt einfach eine Mail an info@hamburg-startups. Wir freuen uns auf euch!