ahead: “Das Food Innovation Camp war der wohl größte Meilenstein für uns!”

Am 15. Oktober hat das Hamburger Startup ahead seinen großen TV-Auftritt bei “Die Höhle der Löwen”. Was dort genau passiert ist, dürfen wir noch nicht verraten, aber einen richtig fetten Deal konnte sich ahead für seine Nahrungsergänzungsmittel schon beim Food Innovation Camp 2018 sichern. Wie es dazu kam, wie sie sich auf die Löwen vorbereitet haben und was sie für die Zukunft planen, haben uns die gut gelaunten Gründer Philip Brohlburg und Johannes Schröder im Interview erzählt.

Lieber Philip, lieber Johannes, vielen Dank, dass ihr euch die Zeit für ein Interview nehmt! Bitte fasst zu Beginn einmal kurz zusammen, wie ahead entstanden ist und was ihr macht!

Höher, schneller, weiter – Wallstreet forever!

Rrrrring… McFly, Dein Schuh ist offen… Natürlich so nicht!

Diese verrückte, harte und unbarmherzige Welt hat uns gemeinsam erweckt. Während unseres „Dienstes“ als Offiziere bei der Bundeswehr haben wir am eigenen Leib erfahren, wie es ist, an der Grenze der Belastbarkeit funktionieren zu müssen und unter Druck die richtigen Entscheidungen zu treffen. So entstand auch das Interesse an mentaler und physischer Selbstoptimierung – das klingt ein wenig nach „Robot Life“. Das Gegenteil ist der Fall.

„ahead – the Human Performance Company“ ist eine Bewegung – aus einem gesunden Mix aus der Entwicklung von innovativen, wirkungsvollen und vor allen Dingen natürlichen Produkten und umsetzbarem Wissen aus dem Biohacking – raus aus der Komfortzone – hin zu mehr Leistung.

Welches waren die wichtigsten Meilensteine in der Geschichte eures Startups?

Johannes und Philip beim Food Innovation Camp 2018 (Foto: Stefan Groenveld).

Food Innovation Camp 2018! Bäm! Wahnsinn! Der wohl größte Meilenstein für uns! Neben der unglaublichen Inspiration und dem produktiven Austausch mit Gleichgesinnten haben wir hier – so ganz nebenbei – die späteren Investoren Jens Pippig vom Pro7Sat1-Accelerator und Rodrigo Hortega de Velasco von Döhler Ventures kennengelernt. Das nennen wir Fügung vom Feinsten!

Wenig später schlossen wir einen Media-Deal über 1,3 Mio. mit P7S1-Accelerator ab. Nun haben wir den ersten Schritt gemacht, um eine neue Lebensmittelkategorie zu eröffnen: Food-Produkte mit nachgewiesenem Performance Benefit. Unser erstes Produkt dieser Art, den OMEGA BAR, haben wir den Löwen vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen Snack-Riegel mit DHA aus Meeresmikro-Algen – dem Quasi-Schmierstoff fürs Gehirn. Damit ist der Omega Bar der erste Power-Riegel fürs Gehirn und das auf rein pflanzlicher Basis – also vegetarisch – eine Weltneuheit!

Im August haben wir dann auch noch erfolgreich ein Investment im mittleren, sechsstelligen Bereich mit unseren zwei strategischen Partnern (Seed Investoren) Döhler Ventures sowie Atlantic Food Labs abgeschlossen. Wir sind unheimlich dankbar und stolz, diese zwei Schwergewichte aus der Food-Branche als feste strategische Partner gewonnen zu haben. Ein weiterer echter Meilenstein in unserer „Bewegung“ – ahead.

Was hat euch dazu bewogen, bei “Die Höhle der Löwen” mitzumachen?

Wir sind der Überzeugung, dass die Verwirklichung der eigenen Ziele und der Weg dahin, nämlich der tägliche Schritt aus der Komfortzone, der Schlüssel zu einem erfüllteren Leben ist. Biohacking und die Möglichkeiten natürlicher Leistungssteigerung sind das Tool für dieses ultimative Ziel. Aus dieser Überzeugung heraus wollen wir in die Mitte der Gesellschaft vordringen mit unserer Botschaft – der ahead-Bewegung!

Kurzum, Distributionspower gewinnen und unsere Message einer breiten Öffentlichkeit vorstellen, darum ging es uns.

Wie habt ihr euch auf den Auftritt vorbereitet?

Zwischen der Zusage und unserem Auftritt lagen tatsächlich nur fünf Tage. Der Stress und die Nervosität hielten sich aber in Grenzen. Vor neuen Challenges scheuen wir uns nicht, sie helfen uns dabei auch immer weiter über uns hinauszuwachsen. Wir haben uns also bestmöglich vorbereitet, ohne das operative Geschäft aus den Augen zu verlieren.

Am Tag des Auftritts wendeten wir unsere routinierten Techniken – sogenannte „Hacks“ – zur Konzentration und Entspannung an. Mit Atemübungen konnten wir vor der Show unser Stresslevel innerhalb weniger Atemzüge senken, die letzte Anspannung abschütteln und uns ganz auf unseren Auftritt konzentrieren. Kein Problem. Wohltuend – quasi.

Johannes und Philip stellen sich den Löwen (Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer )

Wie ist dann der Pitch vor den Löwen abgelaufen?

Wir hatten direkt einen guten Einstieg! Das fünfköpfige Investorenteam lobte unsere Unternehmenspräsentation sowie unsere neuste Produktinnovation, den OMEGA BAR. Hier überzeugten wir anscheinend stark durch den wirklich guten Geschmack! So sehr, dass sich einer der Investoren klammheimlich an den Requisiten bediente.

Welche Pläne habt ihr für die Zukunft?

Wie oben gesagt, stehen wir für eine Bewegung ambitionierter Menschen die das gemeinsame Ziel vereint, mehr aus sich und ihrem Leben herauszuholen. Die nächsten Jahre werden wir ausschließlich ahead widmen, da wir hier unsere Leidenschaft zum Beruf gemacht haben. Wir haben ein brillantes Team aufgebaut, was immer weiterwächst. Somit können wir mit mehr ahead-Power das Thema Biohacking für ein breites Publikum zugänglich machen. Mit unserem neuen Produktlaunch, dem OMEGA BAR, treten wir erstmals auch in den Lebensmitteleinzelhandel ein. Retail-Displays für den OMEGA BAR sind gerade auf dem Weg zu Budnikowsky, Edeka, Globus und Famila-Märkte. Wieder eine neue Welt, die es zu verstehen und zu erobern gilt. Spannend! Wir sind gespannt!

Welche Tipps habt ihr ganz allgemein für Gründerinnen und Gründer?

Abzuschließen, wo wir gestartet sind: Harder, faster, stronger! Scooter!

Rrrrring… McFly, Dein Schuh ist offen… (beide lachen).

Scherz beiseite. Um es knapp zu halten. IKEA hat da eine super Kampagne gerade laufen, die bringt es gut auf den Punkt: Work-Life-Sleep-Balance.

We like!

Vielen Dank für das Interview!

Beitragsbild: TVNOW / Bernd-Michael Maurer