Qinao: mit Pflanzenextrakten für ein ausgeglicheneres Leben

Mit seinen koffeinhaltigen Dragees konnte das Startup Qinao gleich gleich drei Angebote bei “Die Höhle der Löwen” einsammeln. Das Duo Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer bekam mit 300.000 Euro für 25 % schließlich den Zuschlag. Wir haben der Gründerin Annette Steiner-Kienzler ein paar Fragen zu ihrer Geschichte und den Deal gestellt.

Vielen Dank Annette, dass du dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst! Erzählt uns bitte zu Beginn etwas über dich und wie die Idee zu Qinao entstanden ist!

Ich selbst bin berufstätig und gleichzeitig Familienmensch. Es kann oft schwierig sein, Familie, Haushalt, Job und die Ansprüche an einen selbst, unter einen Hut zu bekommen. Ich habe gemerkt, dass ich persönlich ab und zu an meine Grenzen gestoßen bin. Müde war ich und manchmal konnte ich nach der Arbeit meinen energiegeladenen Kindern kaum noch gerecht werden. Ich habe nach einer Lösung gesucht und für mich nichts Passendes gefunden. Ich habe auch Energydrinks und Kaffee als Wachmacher genutzt, die nur punktuell bei mir wirken.

Als Apothekerin haben mich Heilpflanzen schon immer fasziniert und eine große Rolle in meiner Familie gespielt, in der es fast ausschließlich den Apothekerberuf gibt. An dieser Tradition anzuknüpfen, war schon immer meine Vision. 2017 hatte ich dann die Möglichkeit, gemeinsam mit meiner Kollegin Maxi ein Nahrungsergänzungsmittel zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Mein Anspruch daran war: Höchste Qualität, natürliche Inhaltsstoffe und eine wissenschaftliche Basis. Also habe ich mir gedacht – warum mache ich es nicht einfach selbst – und entstanden ist Qinao POWER. 

Ich habe meinen Fokus auf Pflanzenextrakte gelegt. Insbesondere die Heilpflanzen der traditionellen chinesischen Medizin haben uns dazu gebracht, das Produkt Qinao zu nennen. „Qi“ kommt aus dem traditionell chinesischen und bedeutet Lebensenergie, „nao“ ist ebenfalls chinesisch und heißt „Gehirn“. 

(Foto: Qinao)
(Foto: Qinao)

Was ist das Besondere an Qinao?

Die Dragees können wie Energy Drinks, Kaffee und Koffeintabletten wirken. Bei unseren Dragees kommt das Koffein aus zwei natürlichen Quellen – den ungerösteten grünen Kaffeebohnen und den zerriebenen Matcha-Blättern.

Im Vergleich zu einigen Nahrungsergänzungsmitteln setzen wir unseren Fokus auf Pflanzenextrakte statt auf synthetische Vitamine und Mineralstoffe. Wir verzichten auf künstliche Aromastoffe und Konservierungsstoffe. Unsere Dragees sind vegan und werden in Deutschland nachhaltig sowie unter den strengen Qualitätsrichtlinien der Arzneimittelherstellung hergestellt. Zudem haben wir durch unsere Expertise in der Tablettenherstellung geschafft, eine Tagesdosis in einer Tablette unterzubekommen.

Wie kam es zu der Bewerbung bei „Die Höhle der Löwen“?

Wir wurden von Sony kontaktiert und gefragt, ob wir Interesse an einer Teilnahme bei „Die Höhle der Löwen“ haben. Man muss wissen, dass wir historisch nicht so sehr mit dem Food Retail Markt verbunden sind, deswegen fanden wir die Anfrage so spannend. Wir haben uns dann beworben und sind das normale Bewerbungsverfahren durchlaufen. Es war ein sehr interessantes Angebot, Qinao mit dem Netzwerk und der Unterstützung kompetenter Investoren zu skalieren.

Wie hast du dich auf die Sendung vorbereitet?

Wir haben uns intensiv vorbereitet, welche Fragen kommen könnten und haben mit Kollegen und Freunden mögliche Situationen durchgespielt und uns sogar dabei gefilmt. Jeder Löwe hat ja auch seine „Lieblingsfragen“, auf die man sich einstellen kann.

Das Damentrio von Qinoa und seine Investoren: Nadja Fischer,Ralf Dümmel, Annette Steiner-Kienzler, Carsten Maschmeyer und Maximiliane_Staiger (TVNOW / Bernd-Michael Maurer)
Das Damentrio von Qinao und seine Investoren: Nadja Fischer,Ralf Dümmel, Annette Steiner-Kienzler, Carsten Maschmeyer und Maximiliane Staiger (TVNOW / Bernd-Michael Maurer)

Wie hast du den Auftritt vor den Löwen erlebt?

Zum einen bedeutet die Teilnahme an dem Format eine enorme Wertschätzung gegenüber unserem Produkt und unserer Arbeit. Damit verbunden sind Gefühle wie Stolz und Enthusiasmus. Auf der anderen Seite sind wir ja keine Showhasen und wissen erst seit dem Dreh, wie die Welt der TV-Produktionen aussehen kann. Es ist also sicherlich kein Geheimnis, dass wir tierisch nervös und positiv angespannt waren. Aber wir empfanden unseren Auftritt als gut strukturiert und ausgeglichen. Die Fragen der Löwen konnten wir beantworten und auch das Drumherum, der Aufbau und unsere Produktpräsentation empfanden wir als gelungen. 

Was ist seit dem Deal passiert?

Es ging bei uns mit Vollgas weiter! Wir haben unseren Namen zu Qinao POWER geändert. Unsere Vision ist, dass wir auf dem internationalen Nahrungsergänzungsmarkt mit Qinao eine Marke etablieren, die wirkungsvolle und natürliche Inhaltsstoffe enthält. Wir möchten unsere Kunden unterstützen, ein ausgeglichenes Leben zu führen und persönlichen Momente im Alltag noch mehr auszukosten. Wir haben mit Hochdruck an weiteren Produkten gearbeitet, die jetzt bereits auch in unserem Onlineshop erhältlich sind. So zum Beispiel Qinao RELAX für innere Balance und Entspannung und Qinao PASSION – jeweils für Männer und Frauen.

Beitragsbild: TVNOW / Bernd-Michael Maurer