FIC Round Table

Food Startups und ihre Challenges in Zeiten von Corona

Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf Food-Startups? Welche Fördermöglichkeiten gibt es, wie funktioniert das mit Home Office und Kurzarbeit? Und bietet die aktuelle Situation vielleicht sogar die Chance, sein Unternehmen noch besser aufzustellen? Diese und viele weitere spannende Fragen beantworten wir in der ersten Folge unserer neuen Videoserie “Food Innovation Camp Round Table”. Als Gesprächspartnerinnen begrüßen wir Doreen Hotze von der Handelskammer Hamburg, Katharina Staudacher von Foodloose und Annemarie Heyl von Kale&Me.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben – unser Food Innovation Camp (FIC) geht statt am 15. Juni nun am 19. Oktober über die Bühne. So lange müsst ihr aber auf spannende Diskussionen und Expertengespräche nicht warten. Als zeitgemäße Alternative haben wir jetzt eine Videoversion der Konferenz aus der Taufe gehoben und starten mit einem virtuellen FIC Round Table. Das Thema sind Food-Startups während der Corona-Krise und welche Fördermöglichkeiten sie nutzen können. Für die Premiere hat Sina Gritzuhn, Mitgründerin von Hamburg Startups und Organisatorin des Food Innovation Camps, folgende Gäste eingeladen:

Doreen Hotze ist Leiterin des Gründungszentrums der Handelskammer Hamburg. Sie berät Gründungswillige und Startups in allen wichtigen Fragen und ist gerade jetzt besonders gefragt, wenn es um Fördermöglichkeiten im Zusammenhang mit der Corona-Krise geht.

Katharina Staudacher ist eine der Gründerinnen des Nussriegel-Startups Foodloose. Sie berichtet, welchen Einfluss die aktuelle Situation auf dem Umsatz ihres Unternehmens hat und wie sie und ihr Team die Herausforderung Home Office meistern.

Annemarie Heyl ist eine der Gründerinnen von Kale&Me. Da sie ihre Saftkur hauptsächlich über den eigenen Onlineshop verkauft, läuft das Geschäft noch relativ normal. Ihre größte Herausforderung ist, die Produktion auch im Krankheitsfall aufrecht zu erhalten.

Es entwickelt sich ein lebhaftes Gespräch über die Risiken, aber auch Chancen, die die Corona-Krise mit sich bringt, und welche Möglichkeiten es gibt sie zu überstehen. Das solltet ihr euch unbedingt anschauen!

Webinar der Handelskammer Hamburg zur Corona-Krise

Hilfreich nicht nur für Food-Startups ist ein Webinar, das die Handelskammer Hamburg am 9. April um 11 Uhr veranstaltet. Da geht es um “Neue Hilfen und Best Practice für den Schutzschirm” und damit um Themen, die auch unser Round Table behandelt hat. Mehr darüber erfahrt ihr hier.