GUATAVITA de COLOMBIA bringt mit PANELA natürliche Süße aus Kolumbien

Heute stellen wir eine süße südamerikanische Spezialität vor, die beim FIC Online Pitch am 11. November zu sehen ist. GUATAVITA de COLOMBIA heißt das Startup von Anna Elisabeth Segovia, die uns im Interview erklärt, was ihren Vollrohrzucker PANELA auszeichnet.

Bitte stelle dich zu Beginn einmal kurz vor! Wer steckt hinter GUATAVITA de COLOMBIA ?

Hola! Ich bin Anna und habe 2016 GUATAVITA de COLOMBIA gegründet. Seitdem verbreite ich mit Leidenschaft die natürliche Süße aus Kolumbien – PANELA – in Deutschland. Als Kind kolumbianischer Einwanderer in Frankfurt am Main geboren, liebe ich Kolumbien vor allem für die Landschaft, die Menschen, Kultur, Traditionen und die Schätze, die das Land besitzt.

Mein Ziel ist es, euch neue Geschichten über Kolumbien zu erzählen; Geschichten von Aufbruch, Entwicklung und Frieden. In Kolumbien leben über 350.000 Familien vom Zuckerrohranbau, der hauptsächlich zu PANELA verarbeitet wird. Dieser ist neben dem Kaffeeanbau die zweitgrößte Einkommensquelle für die ländliche Bevölkerung. Die soziale und produktive Kraft des Zuckerrohranbaus und der PANELA-Produktion ist beispielhaft für den Aufbau und Erhalt des Friedens in Kolumbien.

Wir bei GUATAVITA de COLOMBIA haben die Möglichkeit, zu dieser Entwicklung einen wertvollen Beitrag zu leisten. Gleichzeitig ist es aber auch an der Zeit, dass wir hier in Deutschland in den Genuss dieses köstlichen Produktes kommen und PANELA als natürliche Süße aus Kolumbien kennenlernen.

Seit neuestem beziehen wir auch Kaffee und Schokolade direkt aus Kolumbien von unseren Partner-Fincas, die wir gezielt auswählen und vor Ort besuchen.

Was macht dein Startup und wie ist die Produktidee entstanden?

Bei meiner Produktwahl habe ich mich für den Geschmack meiner Kindheit – PANELA – entschieden. In Deutschland kaum bekannt, ist dieser traditionelle Vollrohrzucker das wichtigste Lebensmittel des täglichen Bedarfs in Kolumbien. Das besondere an unserer PANELA ist, dass sie durch den Anbau auf mineralhaltigen Böden und der schonenden Verarbeitung noch viele wunderbare Eigenschaften aus dem Zuckerrohr mitbringt: Wie köstlichen fruchtig-karamelligen Geschmack und besonders die Mineralien Zink, Eisen, Calcium und Magnesium sowie das Vitamin B6. Dabei kann PANELA 1:1 wie handelsüblicher Zucker zum Süßen, Backen und Kochen verwendet werden und diesen somit komplett ersetzen.

PANELA von GUATAVITA de COLOMBIA. Foto: Die Produktfotografen
Foto: Die Produktfotografen

Welches war bisher eure größte Herausforderung als Food-Startup?

Zucker ist nicht gleich Zucker! Unsere PANELA ist das Fleur de Sel des Zuckers! Das in diesen Zeiten zu vermitteln ist eine große, aber machbare Herausforderung. Unser Ziel ist es, PANELA in den deutschen Zuckerregalen zu platzieren. Im Bio-Handel ist uns das mit einer guten Drehung gelungen. Jetzt wagen wir uns an den LEH und versuchen die heißumkämpften Regalplätze zu sichern. Hier braucht es viel Überzeugungskraft und gutes Durchhaltevermögen.

Was können wir von dir bei unserem Pitch erwarten?

Bei uns heißt es BIENVENIDO/ WILLKOMMEN in der geheimnisvollen und exotischen Welt von GUATAVITA de COLOMBIA! Wir laden euch ein auf eine Reise zum Ursprung des Zuckers, zu atemberaubender Natur, sattgrünen Feldern, wilden Urwäldern auf Andenhöhe, wo Menschen aus schwierigen politischen und sozialen Umständen jeden Tag ihr Bestes geben, den leckersten Naturzucker der Welt herzustellen. Wir überraschen mit neuen und frischen Insights zu diesem spannenden Produkt. Seit gespannt! Wir revolutionieren eine verstaubte Kategorie mit einem echten, natürlichen Handwerksprodukt aus fairer, ökologischer Herstellung.

Wo siehst du GUATAVITA de COLOMBIA in 12 Monaten?

2022 werden wir weitere Listungen im LEH erreichen und diesen Kanal weiter mit viel Energie ausbauen. Außerdem planen wir die Verfügbarkeit unserer feinen Produkte auf anderen europäischen Amazon-Shops sowie die weitere Expansion in den österreichischen Handel. Zudem wollen wir eine neue Produktkategorie – Gemüsechips – launchen. Auch diese werden, wie all unsere Produkte, wieder zu 100 % aus Kolumbien stammen. Unser Mission ist „Single Origin“, nah am Ursprung.

Um diese Ziele zu erreichen und nachhaltig wachsen zu können, werden wir nächstes Jahr viel Verstärkung brauchen und neue Mitarbeiter*innen einstellen.

Beitragsbild: Anna Elisabeth Segovia, Gründerin von GUATVITA de COLOMBIA (Foto: Javier LaRotta)