Fünf Geheimtipps für eine Produktionsküche in Hamburg

Am Anfang von einem Startup steht immer die Idee. Vor allem bei Food Startups ist der Weg von den ersten Einfällen bis zum fertigen Produkt oft mühselig. Bis ihre Kreationen die gewünschten Eigenschaften wie Geschmack oder Konsistenz haben, steht ausprobieren und immer wieder aus den Rückschlägen lernen auf dem Programm. Doch nicht alle Gründer haben für diesen Prozess eine geeignete Produktionsküche, die groß genug ist oder die benötigte Ausstattung hat.

Vor allem müssen bei einer solchen Produktion Vorschriften beachtet und eingehalten werden, die in der heimischen Küche nicht umzusetzen sind. Anhand der HACCP (eng: hazard analysis and critical control points) muss ein festgelegtes Gesundheitskonzept vorhanden und von der Gesundheitsbehörde abgenommen sein. Eine Lösung ist deshalb für viele eine gemietete Produktionsküche, in der sie ihre Produkte erschaffen, verfeinern oder auch abfüllen können. Um euch das Suchen etwas zu erleichtern, haben wir hier fünf der schönsten Mietküchen in Hamburg herausgesucht!

gleem

Produktionsküche von gleem
In ihrer voll ausgestatteten Produktionsküche rockt Anna ihr Startup und den Catering-Service. (Foto: gleem)

Anna Gliemer ist Besitzerin der Patisserie gleem, mit der sie süße Leckereien ohne Zucker und Gluten herstellt. Wie viele Startups stand auch die Gründerin am Anfang vor der großen Frage, wo sie ihre Naschereien herstellen sollte. So entschied sie sich für eine eigene Produktionsküche, in der sie ihren Catering-Service THE FOOD by gleem und ihre Patisserie mit eigenen Kreationen versorgen konnte. Diese Küche bietet sie nun auch anderen Startups zur Miete an – die einzige Bedingung ist ein glutenfreies Kochen und Backen. Bis heute haben schon viele Gründer dankbar auf ihr Angebot zurückgegriffen und bei Anna den Grundstein für spannende neue Produkte gelegt. Mehr über gleem erfahrt ihr hier.

Gekreuzte Möhrchen

Produktionsküche vom Gekreuzte Röhrchen

Die Startups können sich in dieser gemütlichen Küche frei austoben. (Foto: Gekreuzte Möhrchen)

Die laut ihren Gründern Werner Hinniger und Alexander Eychmüller erste Mietküche Hamburgs liegt zwischen St. Pauli und der Schanze und vereint den Charme der beiden Stadtteile. In ihrem Kochstudio Gekreuzte Möhrchen haben Startups schon seit vielen Jahren die Möglichkeit, sich an neuen Kreationen auszuprobieren. Dabei können sie nicht nur auf gängiges Küchenequipment zurückgreifen, ihnen stehen sogar Öle, Gewürze und Essig zur Verfügung. Und als wäre das nicht schon genug, übernimmt das Team von Gekreuzte Möhren auch die anschließende Reinigung! Die Erfahrung der beiden Restaurantbesitzer zahlt sich doppelt aus: Zusätzlich zu der Vermietung bieten sie eine bunte Auswahl an Beratungsthemen für Gastronomen an.

Foodeventclub

Produktionsküche vom Foodeventclub

Ein Blick reicht aus um zu sehen, dass Gründer in dieser Küche nichts missen werden. (Foto: Foodeventclub)

Der Foodeventclub zeichnet sich vor allen Dingen durch seine große Bandbreite aus. Die Full-Service Agentur im Bereich Eventmarketing besitzt eigene Produktlinien und achtet auf die Zusammenarbeit mit Manufakturen, um sie zu unterstützen. Außerdem ist sie Veranstalter der Foodmesse Kulturhunger, in der sie an die 30 Food-Startups mit wichtigen Kontakten verknüpft. In der Produktionsküche des Foodeventclubs haben fünf Startups Platz um gleichzeitig an neuen Kreationen tüfteln zu können. Die Küche ist mit zum Beispiel einer Fermentionskammer, einem Rational Konvektomaten und einem Vakuumiergerät professionell ausgestattet und strebt in Zukunft sogar eine Bio-Zertifizierung an. Die Startups können zwischen verschiedenen Mietpaketen wählen, sodass sie nur für das zahlen, was sie auch wirklich brauchen. Ein weiterer Pluspunkt: Zu der Küche gehört auch ein 150qm großes Lager! Der Kreativität sind hier also kaum Grenzen gesetzt. 

Hobenköök

Produktionsküche von Hobenköök

Ein wahres Schlaraffenland für Schlemmerprofis. (Foto: Hobenköök)

Das Hobenköök vereint ganz im Hamburger Stil Restaurant, Markthalle und Catering in einem. Kunden finden dort beliebte norddeutsche Gerichte neben regionalen Lebensmitteln, dessen Erzeuger Thomas Sample, Geschäftsführer vom Hobenköök, und sein Team persönlich kennen. Vervollständigt wird die abwechslungsreiche Palette durch Events, auf denen die eigenen Gerichte und Lieferanten zu finden sind. Inmitten des Hamburger Oberhafens können sich auch Startups von der Fülle an Lebensmitteln inspirieren lassen. Denn diese wundervoll große Küche steht zur Miete bereit! Ein passenderer Ort, um neue Produkte das Licht der Welt erblicken zu lassen, wird schwer zu finden sein. 

Schlemmerschule

Produktionsküche der Schlemmerschule

Das zauberhafte Ambiente lädt zu neuen Kreationen ein. (Foto: Schlemmerschule)

Der Fokus der Schlemmerschule liegt auf den Kochkursen, in denen das Team neugierigen Hobbyköchen nicht nur die Basics beibringt. Viele der Angebote drehen sich um seltene Gewürze, exotische Herkunftsländer oder besondere Verarbeitungsarten. Nebenbei betreiben sie auch den Onlineshop Schlemmer-Manufaktur, wo ausgesuchte Produkte angeboten werden. Der Sinn für das Besondere ist dort überall zu finden! Auf den gut 100qm können Startups in dieser zauberhaften Location ihren Ideen also freien Lauf lassen. Ausgestattet mit professionellen Geräten, können auch die dazugehörige Bar und der große Essbereich genutzt werden. Und wer weiß, vielleicht hat das ein oder andere dort kreierte Produkt auch das Zeug, um in das Sortiments des Onlineshops aufgenommen zu werden!

Ihr wollt noch mehr über Produktionsküchen nicht nur in Hamburg erfahren? Dann bleibt dran, denn wir werden unser neues Partner Dossier ständig mit neuen Informationen füttern. Geplant ist auch eine umfangreiche Adressliste, die wir euch bald zur Verfügung stellen werden.

Das Food Startup Partner Dossier

Food-Startups sind ständig auf der Suche nach den richtigen Partnern, egal, ob sie sich erst im Gründungsprozess befinden oder bereits etabliert sind. In unserem Partner Dossier finden sie die Besten aus den Bereichen Legal, Produktion & Verpackung, Marketing & Vertrieb, Investment und Netzwerk. Hier bekommen Gründerinnen und Gründer Antworten auf brennende Fragen, erhalten Insider-Tipps, Namen und Kontakte und können exklusive Erfahrungsberichte lesen. Regelmäßige Leserinnen und Leser des Partner Dossiers sind so über alle relevanten Themen stets umfassend informiert. Unterstützt wird unser Partner Dossier von shipcloud.

Food Startup Partner Dossier